Videothek
 

ChemikantInnen im Einsatz




 Video ansehen
Chemikantinnen und Chemikanten begleiten den Herstellungsprozess von Lacken und Farben von Anfang bis Ende, von der Anlieferung der Rohstoffe bis zur Abfüllung der Produkte.


Das Video zeigt, was die Auszubildenden an diesem vielseitigen Berufsbild besonders fasziniert und wie sie für einen reibungslosen Produktionsablauf sorgen. Sie wissen, aus welchen Stoffen sich Lacke und Farben zusammensetzen und wie sie im großtechnischen Maßstab produziert werden. Sie überprüfen auch die entsprechenden Anlagen.


Ebenso gehört der Umgang mit schwerem Gerät zu ihrem Arbeitsalltag.

 
_________________________________________________________________________________________


Wunschberuf Lacklaborant/in




 Video ansehen
Abwechslungsreiche Aufgaben, Produkte, die man überall auf der Straße sehen kann und glänzende berufliche  Perspektiven: Das sind unter anderem die Argumente von Auszubildenden bei einem Hersteller von Autolacken für die Wahl des Berufes Lacklaborant/in.


Sie erklären in diesem Video, was für sie den besonderen Reiz dieser Ausbildung ausmacht, welche Aufgaben zu ihrem Arbeitsalltag gehören und welche Voraussetzung für eine Ausbildung mitgebracht werden sollten.

 
_________________________________________________________________________________________


Interesse an Chemie und Farbe




 Video ansehen
Wer Interesse an Naturwissenschaften und Spaß am Umgang mit Farbe hat, für den ist eine Ausbildung als Lacklaborant/in genau das Richtige. 

 

Das sagen zumindest die Auszubildenden bei einem Hersteller von Wandfarben, die in diesem Video Einblicke in ihren Arbeitsalltag und Auskunft über ihre zukünftigen Karrierechancen in der Lack- und Druckfarbenindustrie geben.


Berufliche Perspektiven, die bis zum Korrosionsschutz in der Luft- und Raumfahrt reichen.

 
_________________________________________________________________________________________


Lackbeschichtungsverfahren




 Video ansehen
Getaucht, gewalzt, gepulvert
 

Wie kommt eigentlich der Lack aufs Blech oder die Druckfarbe aufs Papier? Schließlich ist fast alles um uns herum bedruckt oder mit Lacken und Farben beschichtet. 


Aber wie diese Beschichtungen im industriellen Maßstab auf die verschiedenen Oberflächen gelangen, ist vielen Menschen gar nicht bewusst. Dabei gibt es eine Reihe interessanter Beschichtungsverfahren, die in diesem Animationsvideo ausführlich erklärt werden.

 
_________________________________________________________________________________________


Lust auf mehr Farbe
 
 
 
 
  
 

Auszubildende berichten über Ausbildung und Beruf

 

In Interviews mit Auszubildenden aus der Lackindustrie erfährt der Zuschauer, was eine Ausbildung zur Lacklaborantin bzw. zum Lacklaboranten so interessant und vielfältig macht.


Wie kommen junge Leute auf die Idee, sich für eine Ausbildung als Lacklaborant/in zu bewerben? Wo findet man Informationen über den Beruf? Was lernt man während der Ausbildung? Woraus bestehen eigentlich Farben und Lacke und wo kommen sie überall zum Einsatz? Und welche beruflichen Perspektiven bietet diese Ausbildung?


All diese Fragen beantworten Auszubildende aus Unternehmen in der Lack- und Druckfarbenbranche.


​ ​_________________________________________________________________________________________


​Ein Kreativ-Workshop
mit Auszubildenden



Video ansehen

Wie kann man Schulabsolventen für eine Ausbildung als Lacklaborantin oder Lacklaborant begeistern? Wie muss man die Zielgruppe ansprechen, was wollen junge Leute über die Berufe in der Lack- und Druckfarbenindustrie wissen?


Diese Fragen wurden bei einem zweitägigen Workshop an die gestellt, die es am besten wissen müssen: Auszubildende unserer Industrie. In Dresden kamen Mitte März 2012 dreißig junge Mitarbeiter der Branche zusammen, um zukunftsweisende Idee zu entwickeln, um Jugendliche mit einer guten Schulbildung für die Lack- und Druckfarbenindustrie zu gewinnen.

__________________________________________________________________________________________
​ ​

Wenn Farbe ins Spiel kommt...


Video ansehen

Dieser Informationsfilm des Deutschen Lackinstituts erläutert, welche Bedeutung Lacke und Farben im Alltag haben und welche vielfältigen Funktionen sie übernehmen: Schutz, Gestaltung und Orientierung. 


Der Film zeigt an alltäglichen Beispielen, wann jeder von uns im alltäglichen Leben mit Lacken, Farben und Druckfarben in Berührung kommt.

_________________________________________________________________________________________
​ ​

Lack - ein Kulturfilm


Video ansehen

Von den chinesischen Lackarbeiten, über die Chinoiserien der frühen Neuzeit bis zur Herstellung von Lacken und Farben in der jüngeren Vergangenheit – diesen Bogen spannt der Kulturfilm „Lack“, der 1964 von Peter Schamoni gedreht wurde. Lackherstellung und Verarbeitung war ein hochangesehenes Kunsthandwerk im fernen Osten: lackierte Gegenstände, wertvolle Geschenke für den Adel und später begehrte Tauschobjekte für den Fernhandel mit Europa.


Die ersten Lackmanufakturen entstanden im 17. Jahrhundert in Europa, um den Bedarf der Fürstenhöfe nach schönlackierten Kunstgegenständen zu decken. Erst mit der industriellen Revolution wurde Lack zum alltäglichen Material für die Beschichtung von Fahrzeugen und Industriegütern.

© VdL - Verband der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie e.V.
http://www.lackindustrie.de/Presse-und-Medien/Videothek/Seiten/Uebersichtsseite.aspx