Aus- und Weiterbildung

  

Der VdL engagiert sich intensiv auf dem Feld der beruflichen Ausbildung von wissenschaftlich-technischem Nachwuchs für die Lackindustrie. Dazu kooperiert der Verband mit allen staatlichen Stellen und anderen Organisationen, die für die Ausbildung insbesondere von Lacklaboranten von Bedeutung sind.

 

Der Arbeitskreis Bildung begleitet alle Reformen des Lehrplanes und der Ausbildungsinhalte zum Lacklaboranten. Dieser Arbeitskreis erstellt und aktualisiert den Leitfaden für die betriebliche Fachkunde, der den Ausbildern in den Betrieben eine Hilfestellung bei der sachgerechten Vermittlung von Ausbildungsinhalten bietet.


_______________________________________________________________________

 


Im Rahmen der seit 2002 erfolgreich laufenden Ausbildungskampagne des Verbandes der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie e.V (VdL) zur Förderung der Nachwuchskräfte in der Lackindustrie veranstaltet der VdL seit 2010 alle 2 Jahre den Workshop „Colours of Future“ für die Auszubildenden in der Branche.

 

Mit diesem dreitägigen Workshop sollen Auszubildende aller Fachrichtungen, also neben Lacklaboranten auch Chemikanten sowie kaufmännische Lernende in einer Teamarbeit ihr Können zeigen. Es sind hierbei insbesondere Teamgeist und die Entwicklung neuer Ideen nicht nur im technischen Bereich gefragt. Zielgruppe sind alle Auszubildenden der Lack- und Druckfarbenindustrie vom 2. bis 4. Lehrjahr.

 

Neben der Motivation durch die Teilnahme an der Veranstaltung erhalten die jungen Leute einen tieferen Einblick in die deutsche Lack- und Druckfarbenindustrie und die auf unsere Branche zukommenden Herausforderungen der kommenden Jahre. In dem Workshop werden zum Beispiel Fragen der Globalisierung, des Wandels des Arbeitsmarktes und der Arbeitsorganisation (Stichwort: Lebenslanges Lernen) unter Anleitung professioneller Moderatoren erarbeitet.

 
 

In Zusammenarbeit mit der Shining Public Relations GmbH hat der VdL eine Video-Zusamenfassung zum Auszubildenden-Wettbewerb 2012 in Dresden veröffentlicht.

zum Video

_______________________________________________________________________


ChemikantInnen im Einsatz


 

Chemikantinnen und Chemikanten begleiten den Herstellungsprozess von Lacken und Farben von Anfang bis Ende, von der Anlieferung der Rohstoffe bis zur Abfüllung der Produkte.

 

Das Video zeigt, was die Auszubildenden an diesem vielseitigen Berufsbild besonders fasziniert und wie sie für einen reibungslosen Produktionsablauf sorgen. Sie wissen, aus welchen Stoffen sich Lacke und Farben zusammensetzen und wie sie im großtechnischen Maßstab produziert werden. Sie überprüfen auch die entsprechenden Anlagen.

 

Ebenso gehört der Umgang mit schwerem Gerät zu ihrem Arbeitsalltag.



zum Video


Wunschberuf Lacklaborant/in

 

Abwechslungsreiche Aufgaben, Produkte, die man überall auf der Straße sehen kann und glänzende berufliche  Perspektiven: Das sind unter anderem die Argumente von Auszubildenden bei einem Hersteller von Autolacken für die Wahl des Berufes Lacklaborant/in.

 

Sie erklären in diesem Video, was für sie den besonderen Reiz dieser Ausbildung ausmacht, welche Aufgaben zu ihrem Arbeitsalltag gehören und welche Voraussetzung für eine Ausbildung mitgebracht werden sollten.



zum Video



Interesse an Chemie und Farbe

 

 

Wer Interesse an Naturwissenschaften und Spaß am Umgang mit Farbe hat, für den ist eine Ausbildung als Lacklaborant/in genau das Richtige.


Das sagen zumindest die Auszubildenden bei einem Hersteller von Wandfarben, die in diesem Video Einblicke in ihren Arbeitsalltag und Auskunft über ihre zukünftigen Karrierechancen in der Lack- und Druckfarbenindustrie geben.

 

Berufliche Perspektiven, die bis zum Korrosionsschutz in der Luft- und Raumfahrt reichen.



zum Video



Lust auf mehr Farbe


Auszubildende aus Unternehmen der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie sprechen über ihre Ausbildung als Lacklaborant/in und was dieses Berufsbild so faszinierend macht. Sie berichten darüber, wie sie auf diesen Beruf gestoßen sind, womit sie sich während ihrer Ausbildung beschäftigen und welche Zukunftsperspektiven dieses Berufsbild bietet:


zum Video

_______________________________________________________________________



Gut ausgebildete Fachkräfte im naturwissenschaftlich-technischen Bereich werden heute in vielen Branchen händeringend gesucht. Farben und Lacke werden immer und überall benötigt. Das sind bereits zwei interessante Aspekte, die für eine Ausbildung in der Lackindustrie als Lacklaborant/in, Chemikant/in oder Produktionsfachkraft Chemie sprechen. Die Broschüre vom VdL „Berufe für mehr Farbe im Leben“ gibt einen Überblick über diese Ausbildungsberufe, insbesondere über die Anforderungen, Schwerpunkte und die interessanten Berufsperspektiven.

zum Bestellformular

 

 

10 Jahre
VdL-Ausbildungskampagne


 
© VdL - Verband der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie e.V.
http://www.lackindustrie.de/Themen/Ausbildung/Seiten/Uebersichtsseite.aspx