Umwelt- und Verbraucherschutz
Unter dem Thema Umweltschutz werden alle Fragen des Umwelt- und Verbraucherschutzes zusammengefasst, die bei der Verwendung, Verarbeitung, aber auch Entsorgung von Lacken und Druckfarben Relevanz haben.

 

 


Produktverantwortung

Produktverantwortung ist im Wesentlichen eine Frage des Verbraucherschutzes. Deshalb sind hier vor allem Produkte der Industrie, die von Privatpersonen genutzt und verarbeitet werden von Interesse. Diese werden im Sinne der Produktverantwortung unter anderem so gestaltet, dass bei der Herstellung und der Verwendung Abfälle vermieden werden und anfallende Abfälle umweltverträglich behandelt werden können. Mehr

_____________________________________________________________________________________

Immissionsschutz

Ein wesentlicher Umweltaspekt in Zusammenhang mit Lacken und Druckfarben ist der Immissionsschutz. Zahlreiche gesetzliche Vorgaben betreffen die Verwendung bestimmter Stoffe in Lacken und Druckfarben, insbesondere die Verwendung von Lösemitteln. Nähere Informationen finden Sie in dieser Rubrik. Mehr

_____________________________________________________________________________________

 

Biozide

Biozide schützen einzelne Bauteile sowie Gebäude und leisten durch Verlängerung der Lebenszeit und Renovierungsintervalle einem wichtigen Beitrag zur Ressourcenschonung. Die Biozid-Richtlinie 98/8/EG wurde am 1. September 2013 durch die Biozid-Produkte-Verordnung EU/528/2012 ersetzt. Die Verordnung regelt den freien Verkehr von Biozidprodukten innerhalb der Union und den Schutz von Mensch, Tier und Umwelt. Mehr

_____________________________________________________________________________________

 Abwasser

Die Abwasserthematik bei der Herstellung und Verarbeitung von Lacken und Druckfarben ist in den letzten Jahren weniger bedeutsam geworden. Trotzdem beschäftigt sich der VdL mit dieser Problematik und informiert bei Bedarf und Neuerungen seine Mitglieder.


Gesetzestexte zum Thema Abwasser:


Abwasserabgabengesetz (AbwAG)

Abwasserverordnung (AbwV)

Industriekläranlagen-Zulassungs-und Überwachungsverordnung (IZÜV)

_____________________________________________________________________________________



Wassergefährdung

Beim Umgang mit Lacken und Druckfarben müssen die Hersteller und Verarbeiter von Lacken und Druckfarben darauf achten, Oberflächen- und Grundwässer nicht zu gefährden. Hierzu existieren Regelwerke, die Vorschriften für den Umgang mit wassergefährdenden Stoffen und Gemischen aufstellen.


Gesetzestexte zum Thema Wassergefährdung:


Wasch- und Reinigungsmittelgesetz (WRMG)

Wasserhaushaltsgesetz (WHG)

Verwaltungsvorschrift wassergefährdender Stoffe (VwVwS)

_____________________________________________________________________________________

 

_____________________________________________________________________________________



Verpackungen

Die Entsorgung von gebrauchten Verpackungen von Endverbrauchern, Handwerk und Industrie kann für die Branche mit hohen Kosten verbunden sein. Der VdL informiert seine Mitglieder deshalb stets über die neuesten Entwicklungen bei der Entsorgung gebrauchter Verpackungen und über die entsprechenden Rücknahmesysteme zur Entsorgung bei Haushalten, Handwerk und Industrie.


Gesetzestexte zum Thema Verpackungen:


Verpackungsverordnung (VerpackV)


Fertigpackungsverordnung (FertigV)

© VdL - Verband der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie e.V.
http://www.lackindustrie.de/Themen/Umweltschutz/Seiten/Uebersichtsseite.aspx